Männerkreis


Die Tragödie der Frauen besteht im Mangel an echten und reifen Männern,
die Tragödie der Männer – im Mangel an echten und reifen Frauen.

Navis Nord


In der Vergangenheit bildeten unsere Vorfahren die für Vertreter des anderen Geschlechts unzugänglichen Gruppen-Kreise. Sie spielten verschiedene Rollen, von denen eine der wichtigsten die Vorbereitung zur Initiation für das Erwachsenenalter war. Gerade dank den Frauen vom Kreis wurde ein Mädchen zu einer Frau, ähnlich wie ein Junge wurde zu einem Mann dank dem Männerkreis. Kreise übermittelten der Jugend Wissen, lebendige Erfahrung, gaben ein Sicherheitsgefühl und sicherten Unterstützung und aller Art Hilfe.

Es scheint, dass heutzutage, in der Ära der Computers und Smartphones,wenn unser Leben mit Riesentempo rennt, wenn ein Treffen mit anderem Menschen, sowie tiefe, intime Relationen zur Seltenheit gehören, ein Bedürfnis der Wiederherstellung von Frauen- und Männerkreisen besonders groß ist. Denn in der Wirklichkeit, trotz der äußeren, sich ständig verändernden Bedingungen, bleiben unsere inneren Bedürfnisse immer gleich, und dieses sich auf die nahen Relationen mit Vertretern desselben Geschlechts beziehende, ist eines von ihnen.

Wir laden zur gemeinsamen Bildung der Frauen- und Männerkreise ein. Die Werkstätte sind weder private Treffen noch Klatschen über laufende Ereignisse. Während der Schulung arbeiten wir an bestimmten Phasen des Prozesses, Frau oder Mann zu werden. Es sind Lebensetappen, die man erfahren und dann hinter sich lassen soll, damit die Entwicklung eines jeden Individuums vollständig ist. Wir gehen auf eine innere Reise auf der Suche nach der inneren Kraft, wir setzen die versteckte und möglicherweise auch unbewusste Macht frei, um mit sich selbst und unseren eigenen Träumen im Einklang zu leben und eine bessere, reifere Gesellschaft zu bilden, die sich auf Weisheit, Intuition und gegenseitige Wertschätzung stützt.

Die Werkstätte ermöglichen außerordentlich starke außergesellschaftliche, schwesterliche und brüderliche Beziehungen zu bilden, damit in uns eine Geistigkeit, Freude und Erfüllung aufblühen können.

Die Begegnungen beruhen auf dem Wissen und der Erfahrung von unseren Vorfahren, auf der von ihnen übermittelten Weisheit, die sich in den schriftlichen und mündlichen Quellen erhalten hat.

Für das Zahlungsmittel «Männlichkeit» kannst Du das bekommen,
was ein Junge oder ein abgelaufener fünfzigjähriger Junge für kein Geld und keine Entsagung bekommt.

Navis Nord, Fragm. des Buches Kunst der Drei Lieben

Paraphrasierend kann man sagen, dass für das Zahlungsmittel «Weiblichkeit» kann man das bekommen, was ein Mädchen oder ein abgelaufenes fünfzigjähriges Mädchen nie bekommt.

Wir laden zu einer gemeinsamen inneren Wanderung nach den Spuren der uralten Weisheit unserer Urmütter und Urväter! Es wachse in uns eine wahre Weiblichkeit und eine wahre Männlichkeit!


Thematik der Werkstätte:

Während des Männerkreises berühren wir Themen, die für gegenwärtigen Mann zu einem Problem werden können:

Mann und soziale Vorbilder

Mann zwischen anderen Männern

Mann und Frau

Mann und glückliche Beziehung

Mann und Sex

Männliche Freundschaft

Mann und Kampf mit „Vater”

Erfüllung der Männlichkeit

Mann und Greisenalter

Mann und Familie